pffft.jpg (7304 Byte)

Home - Aktuelles - Email - Formulare - Rechtsgebiete - Suche - Sekretariat - Impressum

Online - Rechtsanwaltskanzlei Dr. Palm - Bonn - @

Arbeitsrecht - Erbrecht - Familienrecht - Onlinerecht - Unternehmensrecht

Home
Nach oben

finloem.jpg (4334 Byte)

Home

Übersicht

Startseite

Aktuelles
Anfahrt
Arbeitsrecht
Beratung
Email
Erbrecht
Familienrecht
Formulare
Internetrecht
Immobilien
Impressum
Jobs/Karriere
Kinder
Kontakt
Kosten
Kündigung
Links
Mietrecht
Mobbing
Profil
Rechtsgebiet
Scheidung
Search
Sekretariat
Texte
Unternehmen
Vollmacht

w

  Rechtsanwalt Bonn Dr. Palm

 

Arbeitsvertrag

Eingruppierung

Im Falle einer Stellenvakanz ist grundsätzlich jeder Arbeitnehmer nach seinem Arbeitsvertrag und im Rahmen seines Arbeitsvertrages nach den Grundsätzen von Treu und Glauben im Bereiche des Zumutbaren verpflichtet ohne Gewährung einer zusätzlichen Vergütung zeitweilig auch eine höherwertige Tätigkeit zu verrichten. Eine vorübergehende höherwertige Beschäftigung wegen temporärer Sonderbelastungen begründet regelmäßig noch keine dauerhafte Höhergruppierung, sondern nur solange diese Tätigkeit als vorübergehend ausgeübt wird. 

Was ist aber, wenn man über längere Zeit einer Tätigkeit nachgeht, die gegenüber der jeweiligen Eingruppierung unterwertig ist? Kann man dann zurückgestuft werden?

Das Landesarbeitsgericht Hamm hat 2004 entschieden, dass ein Mitarbeiter, der seit langem die für seine Eingruppierung erforderliche Postenzahl nicht mehr erreicht, rückgruppiert werden kann, wenn ihm nicht eine andere Tätigkeit übertragen werden kann, auf die die Tätigkeitsmerkmale der bisherigen Vergütungsgruppe zutreffen. Allerdings weist die Entscheidung eine ganze Reihe von Einzelfallmomenten auf, die es noch nicht möglich machen, hier einen allgemeinen Rechtssatz zu konstruieren. 

Mehr dazu >>

Korrigierende Rückgruppierung >>

smcross.gif (1835 Byte) Wir haben unter anderem arbeitsgerichtliche Prozesse vor den Arbeitsgerichten bzw. Landesarbeitsgerichten in Berlin, Köln, Bonn, Siegburg, Gummersbach, Aachen, Wuppertal, Hagen, Frankfurt und Düsseldorf sowie vor dem Bundesarbeitsgericht betrieben.

Weitere wichtige Themen des Arbeitsrechts auf diesen Seiten: 

Abmahnung - AGB - Aufhebungsvertrag - Arbeitsrecht - Arbeitsvertrag - Fortbildung - Kündigung (Arbeitsrecht) - Lohn/Gehalt - Mobbing  

 

 

Home - Aktuelles - Anfahrt - Arbeitsrecht - Beratung - Ehe- und Familienrecht - Erbrecht - Internetrecht - Kontakt - Kosten - Mietrecht - Profil - Rechtsprechung  

Email - LinksSuche - Vollmacht - Formulare - Impressum - Haftungsausschluss

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Palm - Rathausgasse 9 - 53111 Bonn (Stadtmitte)

Telefon: 0228/63 57 47 oder 69 45 44 - Telefax: 0228/65 85 28 - Email

Copyright Dr. Palm - 2000 - Stand:30.10.2016